Asus RP-AC68U: Ein Repeater für alle Fälle?

Übersicht

Der Asus RP-AC68U ist kein gewöhnlicher Repeater, das zeigt sich auch schon am Preis. Mit über unverbindlichen Preisempfehlung von 149 EUR ist er teurer als viele normale Router. Allerdings, um das vorweg zu nehmen, ist der Preis anhand der Leistung und Ausstattung durchaus gerechtfertigt, -wenn man denn eine Verwendung für die großzügige Ausstattung hat.


Herausstechend ist das Design des Repeaters. Während andere Repeater eher klassisch unaufgeregt und mit vielen Antennen bestückt da her kommen, präsentiert sich der RP-AC68U als schlichter Kubus mit raffinierter Beleuchtung. Die LED-Beleuchtung läßt sich per Touchbedienung mit einer Berührung des Asus-Logos aus und wieder einschalten.




Aber auch die inneren Werte müssen sich nicht verstecken. Angetrieben wird der Repeater von einer Realtec Dualcore-CPU der 256 MB Ram zur Verfügung stehen. An Antennen wurden drei für das Senden und vier Antennen für das Empfangen von Daten integriert. Das bringt eine theoretische Übertragungsleistung von 1300 Mbps im 5 GHz-Netz und 600 Mbps im 2,4 GHz-Netz. Summiert ergibt das eine maximale, theoretische Übertragungsrate von 1900 Mbps.



An Schnittstellen bringt der RP-AC68U satte fünf Gigabit Ethernetports und einen USB 3.0-Port mit.


Auf der Rückseite ist eine optische LED-Anzeige für die Stärke der Signale integriert. Diese zeigt jeweils in drei Stufen an wie gut beide Netze, 2,4 GHz und 5 GHz, am Repeaterstandort verfügbar sind. Das macht die Suche einer idealen Position ein Stück weit einfacher da man sich erst mal nicht in die Oberfläche einloggen muß. Die Anzeige ist relativ hell und leider nicht abschaltbar. Hier wäre ein Schalter oder die Deaktivierung per Software wünschenswert gewesen. Ist er Repeater erst mal eingerichtet benötigt man die Anzeige ja nicht mehr. Die emittiert dann nur noch unnötigerweise Licht und Wärme.


Unterstützt werden alle gängigen WLAN-Standards: A, B, G, N und AC.


Darüber hinaus hat Asus noch einige Funktionen eingebaut die nur in den eigenen Produkten vorhanden sind wie die AiCoud. In Verbindung mit einer externen Festplatte kann so ein eigener Cloud-Server betrieben werden. Wird der Repeater an einem geeigneten Asus-Router betrieben steht zusätzlich noch Rooming Assist zu Verfügung. Dieser ermöglich den Endgräten sich automatisch mit dem besten Netz zu verbinden ohne das man es manuell auswählen muß.




Im Lieferumfang befindet sich, neben der Dokumentation, nur ein externes Netzteil.

Einrichtung

Für die Einrichtung verbindet man sich am besten per Ethernetkabel mit dem Router und ruft die Oberfläche auf (repeater.asus.com). Dort kann man dann die bestehenden Netze auswählen und sich dort anmelden:




Das war es dann auch schon. Anschließend kann man sich im Repeater anmelden und ein Passwort vergeben. An der Stelle gibt es eine kleine Unschönheit. Die Seite mit der Passwortvergabe funktioniert nicht mit Safari. Hier muß man auch einen alternativen Browser wie Firefox oder Chrome zurück greifen. Das hat mich doch etwas Zeit und Nerven gekostet da ich erst mal von einem Defekt beim Repeater ausgegangen bin. Alle anderen Seiten funktionieren auch ausnahmslos mit Safari, nur diese eine Passwortseite nicht. Nach der Einrichtung sollte man dann ebenfalls noch prüfen ob es eine aktuellere Firmware als die installierte gibt. Ist soweit alles erledigt und ist der Repeater einsatzbereit.


Die Startseite zeigt einem, unter anderem auch, die Linkrate, also die Verbindungsgeschwindigkeit zum Router an:



Leistung im Alltag

Der Repeater ist bei mir mit einem Asus DSL-AC68U Router verbunden der ein Stockwerk tiefer an zentraler Stelle steht. Der RP-AC68U steht, ein Stockwerk höher, annähernd über dem Router platziert. Die Entfernung dürfte so an die 3,50 Meter Luftlinie betragen. Zwischen Repeater und Router befinden sich eine Decke und eine Wand. Der Empfangsindikator am RP-AC68U zeigt bei beiden Netzen jeweils eine Signalstärke 2 von 3 an.


Vergleich Signalstärke


Netz Signalstärke
Asus RP-AC68U 2,4 GHz -43 dBm
Asus RP-AC68U 5 GHz -46 dBm
Asus DSL-AC68U 2,4 GHz -64 dBm
Asus DSL-AC68U 5 GHz -74 dBm



Effektive Übertragungsrate mit 5 Meter Abstand zum Repeater


Netz Übertragungsrate MBit/s Übertragungsrate MB/s
Asus RP-AC68U 5 GHz 127,0 MBit/s 16 MB/s
Asus RP-AC68U 2,4 GHz 73.0 MBit/s 9,1 MB/s
Asus DSL-AC68U 2,4 GHz 30,1 MBit/s 3,7 MB/s
Asus DSL-AC68U 5 GHz * *


* Eine Verbindung / Messung ist aufgrund des schwachen Signals nicht möglich


Während beispielsweise der Router ein Stockwerk tiefer nicht mehr genügend Bandbreite für eine 50K-Leitung zu Verfügung stellen kann, so steht mit einer Erweiterung durch den Repeater mehr als die doppelte Bandbreite zu Verfügung. Selbst eine 100K-Leitung kann die Router-Repeater-Kombination nicht vollständig auslasten.


An den Ethernetports hängen bei mir diverse Geräte. Da sind zum einen die Bridges für Phillips Hue und Homematic IP. Und zum anderen sind da noch ein NAS und ein lokaler PC angeschlossen. Übertragungsraten jenseits der 100MB/s werden zuverlässig über den internen Switch locker erreicht.

Fazit

Mit dem Asus RP-AC68U steht ein leistungsstarker Repeater mit vielen Schnittstellen zu Verfügung. Der hohe Preis ist nicht ohne, aber angesichts der gebotenen Leistung und Ausstattung gerechtfertigt. Das außergewöhnliche Design setzt zudem neue Akzente. Bei ausgeschalteter Beleuchtung kann man den Repeater auch durchaus im Wohnbereich unter bringen ohne das er störend auffällt. Jeder der mit WLAN-Problemen zu kämpfen hat sollte sich den Asus RP-AC68U näher ansehen. Meine WLAN-Probleme gehören jedenfalls mittlerweile der Vergangenheit an.


Asus RP-AC68U auf Amazon ansehen*

Zusammenfassung

Positive Eigenschaften

  • Leistungsstarke Netzerweiterung
  • 5 Gigabit Ethernetports
  • USB 3.0 Anschluß
  • Einfache Einrichtung

Negative Eigenschaften

  • Relativ groß
  • Netzanzeige nicht abschaltbar


Bewertung

Hat Potential
Brauchbar
Gut
Ausgezeichnet

    Kommentare